Steigende Preise und kein Ende in Sicht

Der Strompreis hat sich in den letzten Monaten und Jahren deutlich schneller entwickelt, als viele noch Anfang der 2000er-Jahre dachten. Die Gründe hierfür sind sehr unterschiedlich. Jedoch sind die jüngsten Preisanpassungen für Strom wohl nicht das Ende der Aufwärtsentwicklung.

Aktuell liegt der Strompreis, Stand Juni 2022, bei durchschnittlich ca. 39 Cent in Deutschland. Allein bis Anfang 2023 rechnen manche Experten mit einer weiteren Steigerung auf bis zu 50 Cent im nationalen Durchschnitt. Bereits jetzt liegen manche Arbeitspreise für eine Kilowattstunde (kWh) bei über 53 Cent, der Spitzenreiter sogar bei 61 Cent derzeit.

Ø Strompreis in Deutschland

Strompreise für Privatkunden nach Anbieter
(Stand Juni 2022)

Anbieter

Cent / kWh (Verbrauchspreis)

1-2-3 Energie 44,9
BayWa 23,7
Brillant Energie 61,2
E wie Einfach 45,8
E.ON 45
Elogico 45,5
Enspire Energie 27,6
Enstroga 45,5
enviaM 36,19
Eprimo 45,6
Ewerke Berlin 47,1
EWS Schönau 27,7
Fuxx 36,8
Goldgas 43
Greenpeace 29,8
Grüner Funke 36,8
Hamburg Energie 43,4
KlickEnergie 46,1
Knauber Strom 52,7
LichtBlick 51,2
MAINGAU Energie 56,7
Mainova 32,6
MarkE 42,5
Montana 30,5
Naturstrom 29
NEW Energie & Wasser 43,1
Octupus Energy 41,2
Polarstern 34,3
Q.Energy 43,7
R(h)einPower 53,7
RheinEnergie 36,7
Roth Energie 60,6
Schwarzwald Energy 43,4
Shell Energy Retail 51,8
Stadtwerke Flensburg 49,5
Stadtwerke München 48,9
Stadtwerke Schwerin 56,2
Stromee 38,7
Süwag 30,1
SWU Energie 48,6
Vattenfall 32,2
VeganStrom 40,7
Volkswagen 52,8
WEMAG 44,8
Yello 43,4
Yippie 58,5

Quellen: Verivox, Stromvergleich.de, Check24, tlw. ergänzend Websites & Angebotsunterlagen einzelner Stromanbieter | Preise variieren nach jew. Tarif oder Gebiet | Kein Anspruch auf Vollständigkeit | Alle Arbeitspreise sind Auskünfte von öffentlichen Vergleichsangeboten oder direkten Anbieter-Informationen | Alle Angaben ohne Gewähr

Lohnt sich eine Mini-PV für mich?